Veranstaltungen und geführte Exkursionen

„Auf den Spuren der Wölfe“, „Erlebnis Heideblüte“, „Wald und Wildnis entdecken“ – so und ähnlich heißen die geführten Exkursionen, die die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg auf ihren Flächen anbietet. Geführt von einem sachkundigen Wolfsbeobachter, Revierförster, Botaniker oder Naturschutzexperten erhalten die Teilnehmer spannende Einblicke in die Entwicklung der Stiftungsflächen. Auch Aktionen zum Mitmachen, Vortragsveranstaltungen und Radtouren stehen auf dem Programm.

Achtung: Aufgrund der aktuellen Corona-Lage bitten wir Sie, sich jeweils kurzfristig im Onlinekalender (siehe unten) zu informieren, ob Veranstaltungen stattfinden. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Gern können Sie bei uns sobald es die Coronalage zulässt, perspektivisch wieder geführte Exkursionen für Gruppen buchen. Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf: E-Mail info@stiftung-nlb.de oder Tel. 0331-7409322.

Alle Termine finden Sie auch in unserem Terminkalender.

Terminkalender

Samstag, 4. Juni
Sonnenuntergang an der Wanderdüne
Wanderung zu einem Lebensraum der Extreme, der Düne im FFH-Gebiet Forst Zinna-Keilberg und Begegnungen mit ihren skurrilen Bewohnern. Den Sonnenuntergang beim Abendessen aus dem Rucksack genießen und auf dem Rückweg den nächtlich aktiven Nachtschwalben lauschen.
Leitung: Ingo Höhne, Naturwacht Nuthe-Nieplitz
Treff: Beginn des Wanderweges Wurzelberg an der B101-Ampelkreuzung, Nähe Straße An den Ziegeleien, 14943 Luckenwalde, 18.30 Uhr, Dauer ca. 4 Stunden, Länge ca. 8 km.
Hinweise: Anmeldung erforderlich bis zum 1. Juni an die Naturwacht (Tel.: 033748 13573 oder
0175-7213082, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Teilnahme kostenfrei, Spende für den Naturschutz erbeten, max. 15 Teilnehmer. Für die Teilnahme an der RangerTour ist der Witterung entsprechende Kleidung sowie festes Schuhwerk zu empfehlen. Selbstverpflegung aus dem Rucksack beim gemeinsamen Abendessen und Taschenlampe für den Rückweg bitte mitbringen.

Voraussetzung zur Teilnahme an den Veranstaltungen ist die Einhaltung der aktuell geltenden Infektionsschutzmaßnahmen. Eine Teilnahme mit Erkältungssymptomen ist nicht möglich. Da es sich um einen ehemaligen Truppenübungsplatz handelt, muss vor dem Betreten der Flächen eine Haftverzichtserklärung unterzeichnet werden.