Veranstaltungen und geführte Exkursionen

„Auf den Spuren der Wölfe“, „Erlebnis Heideblüte“, „Wald und Wildnis entdecken“ – so und ähnlich heißen die geführten Exkursionen, die die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg auf ihren Flächen anbietet. Geführt von einem sachkundigen Wolfsbeobachter, Revierförster, Botaniker oder Naturschutzexperten erhalten die Teilnehmer spannende Einblicke in die Entwicklung der Stiftungsflächen. Auch Aktionen zum Mitmachen, Vortragsveranstaltungen und Radtouren stehen auf dem Programm.

Achtung: Aufgrund der aktuellen Corona-Lage bitten wir Sie, sich jeweils kurzfristig im Onlinekalender (siehe unten) zu informieren, ob Veranstaltungen stattfinden. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Gern können Sie bei uns sobald es die Coronalage zulässt, perspektivisch wieder geführte Exkursionen für Gruppen buchen. Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf: E-Mail info@stiftung-nlb.de oder Tel. 0331-7409322.

Alle Termine finden Sie auch in unserem Terminkalender.

Terminkalender

Gemütlich machen wir uns gemeinsam auf den Weg und versorgen Sie währenddessen mit spannendem Wissen rund um die weite Welt der Pilze. Neben den Namen erfahren wir Wissenswertes zur Biologie der Pilze. Wir üben uns in der Bestimmung von Pilzen und lernen wichtige Merkmale zur Unterscheidung von essbaren Pilzen und ihren giftigen Doppelgängern.
Leitung: Dörte Wernick, Pilzsachverständige
Treff (Ort, Zeit): Parkplatz Wildnispfad/Bergsee (500 m nördlich des Ortsausgangsschildes von 15913 Butzen auf der rechten Seite), 14.00 Uhr, Dauer ca. 2,5 Stunden
Hinweis: Beitrag 5 Euro, maximal 20 Teilnehmer. Geeignet für die ganze Familie. Bei Trockenheit sind weniger essbare Pilze zu erwarten, dennoch kann Wissenswertes über Pilze erfahren und entdeckt werden.
Bei Regen findet die Exkursion ebenfalls statt. Anmeldung erforderlich unter folgendem Link: https://app.guestoo.de/public/event/ac8249f7-f982-42fe-a9fb-4ec6b94fd32d
Voraussetzung zur Teilnahme an der Veranstaltung ist die Einhaltung der aktuell geltenden Infektionsschutzmaßnahmen. Eine Teilnahme mit Erkältungssymptomen ist nicht möglich. Da es sich um einen ehemaligen Truppenübungsplatz handelt, muss vor dem Betreten der Flächen eine Haftverzichtserklärung unterzeichnet werden.