Stellenausschreibung Geschäftsführung I.N.A. GmbH

Die „I.N.A.“ (Internationale Naturausstellung Lieberoser Heide) ist ein landkreisübergreifendes Projekt der Regionalentwicklung, um die Einzigartigkeit des Raumes der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Landschaft der Lieberoser Heide zeichnet sich durch ihre Größe, Unzerschnittenheit, natürliche Prozesse, Konversion, die Vielfalt an natürlichen Prozessen und Arten aus. Das Hauptziel liegt im Sicht- und Erlebbarmachen zeitlicher Veränderungen von Wandel in der Natur, die sowohl menschlichen Nutzungen unterliegen, als auch denen, die sich selbst überlassen bleiben. Mit diesem Projekt soll die naturbezogene Regionalentwicklung und insbesondere der Tourismus dieser strukturschwachen Regionen gefördert werden. Zur Koordinierung und Leitung der I.N.A.-Prozesse gründeten die Landkreise Dahme-Spreewald und Spree-Neiße, die Ämter Lieberose/Oberspreewald und Peitz sowie die Gemeinde Schenkendöbern gemeinsam mit der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg die I.N.A.-Gesellschaft mbH. Eine Erweiterung der Gesellschafter ist vorgesehen.

Für die Geschäftsstelle in Lieberose suchen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine/n

Geschäftsführer/in I.N.A. - Gesellschaft (m/w/d)

in Vollzeit befristet bis zum 31.12.2026.

weiterlesen

Stellenausschreibung: Projektmanagement I.N.A. GmbH

Die „I.N.A.“ (Internationale Naturausstellung Lieberoser Heide) ist ein landkreisübergreifendes Projekt der Regionalentwicklung, um die Einzigartigkeit des Raumes der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Landschaft der Lieberoser Heide zeichnet sich durch ihre Größe, Unzerschnittenheit, natürliche Prozesse, Konversion, die Vielfalt an natürlichen Prozessen und Arten aus. Das Hauptziel liegt im Sicht- und Erlebbarmachen zeitlicher Veränderungen von Wandel in der Natur, die sowohl menschlichen Nutzungen unterliegen, als auch denen, die sich selbst überlassen bleiben. Mit diesem Projekt soll die naturbezogene Regionalentwicklung und insbesondere der Tourismus dieser strukturschwachen Regionen gefördert werden. Zur Koordinierung und Leitung der I.N.A.-Prozesse gründeten die Landkreise Dahme-Spreewald und Spree-Neiße, die Ämter Lieberose/Oberspreewald und Peitz sowie die Gemeinde Schenkendöbern gemeinsam mit der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg die I.N.A.-Gesellschaft mbH. Eine Erweiterung der Gesellschafter ist vorgesehen.

Für die Geschäftsstelle in Lieberose suchen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine/n

Projektmanager Natur und Umwelt (m/w/d)

in Vollzeit und befristet bis zum 31.12.2026.

weiterlesen
Foto: J. Mader

Foto: J. Mader

TV-Tipps im Januar: Spannende Beiträge zu Wildnis, Natur und Artenschutz

TV-Tipps für den 22. und 28.1.2021:

Planet Wissen: "Das große Artensterben - was wir jetzt noch tun können",

weiterlesen

Agenda für Wildnis

Die Initiative „Wildnis in Deutschland“, ein Bündnis von 19 namhaften Naturschutzorganisationen, stellt heute ihre Agenda vor.

weiterlesen
Foto: Dr. Tilo Geisel

BfN-Onlinetagung "Wildnis im Dialog - Wildnis ist Zukunft"

Im Auftrag des Bundesamtes für Naturschutz organisierte die Stiftung

weiterlesen
Foto: Dr. Tilo Geisel

Foto: Dr. Tilo Geisel

Mehr Raum für Wildnis

Stiftung vergrößert ihr Wildnisgebiet Heidehof mit Förderung durch den neuen Wildnisfonds der Bundesregierung.

Jüterbog, 26.11.2020. Die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg gehört zu den ersten beiden Projektpartnern, die über den neu eingerichteten Wildnisfonds der Bundesregierung beim Flächenkauf von Wildnisgebieten gefördert werden. Mit dem Kauf von rund 73 Hektar Fläche auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Heidehof kann die Stiftung hier ihre bestehende Wildnisfläche auf 2085 Hektar vergrößern. Ein wertvoller, weiträumig unzerschnittener Lebens- und Rückzugsraum für Tier- und Pflanzenarten wird so dauerhaft für den Wildnisschutz gesichert.

weiterlesen

TV-Tipp: "Brandenburg - Chronik eines Landes"

Unser Engagement für Wildnisschutz auf ehemaligen TÜPs in Brandenburg wird im Rahmen der rbb Dokumentation „Brandenburg – Chronik eines Landes“ am 24.10.2020 um 20.15 Uhr im rbb Fernsehen vorgestellt.

weiterlesen
Das Team der Wildnisstiftung in Lieberose: V.l.n.r.: Annemarie Kaiser, Jenny Eisenschmidt, Julia Geuder

Das Team der Wildnisstiftung in Lieberose: V.l.n.r.: Annemarie Kaiser, Jenny Eisenschmidt, Julia Geuder

Die Wildnisstiftung bietet Dialog und Beratung in Lieberose

Für alle Fragen und Anregungen rund um das Wildnisgebiet der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Lieberose hat die Stiftung einen Wildnisdialog eingerichtet.

weiterlesen
Foto: NaturRanger e.V.

Foto: NaturRanger e.V.

Wildnisbotschafter: Förderung durch die Deutsche Postcode Lotterie

Wertvolle finanzielle Unterstützung erfährt das Wildnisbotschafter-Projekt der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg in Kooperation mit dem NaturRanger e.V. aus Bestwig im Sauerland:

weiterlesen
Foto: Jochen-Christian Werner

Foto: Jochen-Christian Werner

EMB überreicht 15.500 Euro-Scheck

für Projekte im Naturpark Uckermärkische Seen. Das Geld wird für Flächenankäufe und ein Schildkröten-Schutzprojekt eingesetzt.

weiterlesen
Wendehals, Foto: Dr. Tilo Geisel

Wendehals, Foto: Dr. Tilo Geisel

Lesetipp: Stiftungsbeitrag im Waldmagazin Schwerpunktheft "Wildnis"

Am 18.9. erscheint das Schwerpunktheft "Wildnis in Deutschland" der neuen Zeitschrift

weiterlesen